Qi Gong"Die doppelte Neun"

Die dopplete Neun

Der Name der Übungsreihe kann auf die Tradition des "Chongyang-Fest" am 9. Tag des 9. Monats im chinesischen Kalender zurückgeführt werden.
Der 9.9. ist gleichklingend mit dem Chinesischen Wort Ewigkeit, daher gilt dieser Tag als besonders glückverheißend und wird auch als Doppelneun-Fest bezeichnet. An diesem Tag feiert man Gesundheit und ein langes Leben.

Die Neun gilt in der chinesichen Kultur als eine besonders machtvolle Zahl, weil sie den Himmel und damit das Yang-Prinzip verkörpert.

Ziel dieser Übungsreihe ist es das Qi in den Fluss zu bringen, Ungleichheiten auszubalancieren und zu harmonisieren, oben und unten wieder miteinander zu verbinden.

Ort: ITCCA Halle | Schule für Tai Chi und Qi Gong

Zurück