Was ist der Unterschied zwischen Qi Gong und Tai Chi?

Qi Gong und Tai Chi Chuan entspringen der gleichen Wurzel, man kann das Tai Chi Chuan als eine sehr spezifische Art des Qi Gong, der Arbeit mit der uns umgebenden Energie bezeichnen. In beiden „Systemen“ geht es darum, Blockaden im Menschen aufzulösen, die den harmonischen Fluss von Erdenergie und Himmelsenergie verhindern.
Häufig wird der Unterschied im Ziel der Übung beschrieben. Tai Chi Chuan wurde als Kampfkunst erfunden und daher ist das Ziel der Kultivierung des Qi der Kampf, während das Qi Gong eine Selbstheilungsmethode ist. In unserer westlichen Logik bilden Gesundheit und Kampf Gegensätze, wir können Gesundheit maximal als Mittel zum Zweck für den Kampf erkennen. Es ist offensichtlich, dass Gesundheit für den Kampf essentiell ist. Und doch geht das Tai Chi Chuan darüber weit hinaus. Im Kampf mit äußeren Gegnern zu bestehen, wird zum Nebenprodukt. Zudem ist zu erwähnen, dass das Qi Gong nicht auf Bewegungsfolgen und Meditation begrenzt werden kann. Jeder, der eine Meisterschaft in seinem Gebiet erlangt hat, betreibt letztlich Qi Gong – die Kultivierung des Qi (was für sein Fach wesentlich ist)
Vereinfacht kann man sagen, das bewegte Qi Gong, wie es in unserem Kulturkreis verstanden wird, besteht aus Übungsreihen, in denen Einzelübungen in bestimmter Anzahl wiederholt werden. In dem so verstandenen Qi Gong (als bewegtes und stilles Qi Gong) liegt das Hauptaugenmerk der Praktizierenden auf sich selbst, auf Ihrem Körper, auf Ihrem Geist. Bildlich gesprochen werden die Übenden zu Mönchen auf dem Berg, die sich selbst kultivieren. Die Besonderheit des Tai Chi Chuan in diesem System ist, dass es eine Umwelt aus anderen Menschen braucht, eine Umwelt, die uns letztlich immer wieder mit uns selbst konfrontiert.
Ganz praktisch wird die Unterscheidung in den Kursen der ITCCA Halle. In einer Qi Gong-Stunde erlernen und üben Sie eine Übungsreihe und eine Meditation, in einer Tai Chi-Stunde erlernen Sie die Form, die in den Vertiefungsstufen verfeinert wird und somit die Prinzipien verinnerlicht.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.