Qi Gong - Die Sechs Heilenden Laute

Qi Gong

ist die Übung, die eigene Lebensenergie zu kultivieren und für sich nutzbar zu machen.

Zur Parxis gehören Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen.
Durch die verschiedenen Übungsreihen des bewegten und stillen Qi Gong sollen die Gesundheit und das Wohlbefinden jedes Übenden gestärkt werden.

In der Kursstunde werden Übungsreihen des bewegten Qi Gong und taoistische Meditation geübt.

Ihr Kurseinstieg ist jederzeit möglich!

Die Sechs Heilenden Laute | Das Innere Lächeln

6. September bis 8. November 2018

donnerstags, 19.00 Uhr

Die Übungsreihe der "Sechs Heilenden Laute" beruht auf der Erkenntnis taoistischer Meister, dass ein gesundes Organ in einer bestimmten Frequenz schwingt.
Bewegung, Atem und Tonbildung sind zu einem System zusammengefasst, mit dem wir unsere Organe in optimaler Verfassung halten und damit Krankheiten lindern oder verhindern können.
Durch die Übung der "Sechs Heilenden Laute" können wir Ruhe und gute Gesundheit wiederherstellen und bewahren - kurz: wir können das Leben besser genießen.

Sich selber zuzulächeln wirkt heilsam und verjüngend, als ob man in Liebe baden würde.
Während der Meditation "Das Innere Lächeln" lächeln wir in unsere Organe, Drüsen, Muskeln und das Nervensystem. Diese Meditation wirkt harmonisierend auf alle inneren Organe und verhilft uns zu mehr Bewusstsein für Innen und Außen. Durch das bewusste Lächeln in einzelne Organe lernen wir funktionelle Störungen rechtzeitig zu spüren und können diese durch die entspannende Wirkung unseres Lächelns regulieren.

Kosten

100 € (erm. 75 €) für 10 Termine
oder 12 € je Teilnahme

Ort: ITCCA Halle - Schule für Tai Chi und Qi Gong | Hansering 14, Halle

Zurück